Was für eine Eröffnung...

von Dijana Nukic (Kommentare: 2)

letzten Freitag eröffnete ...

Eröffnung

Was für ein Tag... zuerst haben wir das Interesse von Buten & Binnen geweckt, vielen Dank vorab für den wunderbaren Beitrag! 

und auch einen großen Dank an den Weser Kurier für den tollen Artikel.

Es war ein ganz besonderer Abend, zu dem unglaublich viele Menschen beigetragen haben! Mein Dank also in alle Richtungen: 

  • an meine Familie & Freunde für den guten Service und Mirja für die Bilder
  • an meine Zweitmama, für das grandiose Essen
  • an Til Mette, für die hervorragende Ansprache
  • an Mister-Swing, für die gelungene musikalische Untermalung 

UND VOR ALLEM: an TETSCHE, dass er bei mir in der havengalerie in Vegesack ausstellt! 

Etwa 60 Personen waren auf der Ausstellungseröffnung. Das war schon recht kuschelig in der kleinen Galerie... Aber sehr schön! Nicht nur unser Ortsamtsleiter, Heiko Dornsted, war zugegen - Achim Frenz, der Leiter der Caricatura in Frankfurt war genau so vor Ort wie Bettina Bexte, Miriam Wurster und Herr Döbler, der Chefredakteur des Weser Kuriers. Vielen Dank auch an Andreas Bettray, dem Geschäftsführer der Fähren Bremen - Stedingen GmbH für die werbliche Unterstützung am Fähranleger Vegesack!  

Vielen Dank für das enorme Interesse, ohne das das Projekt havengalerie "Karikaturen und Komisches" gar nicht möglich wäre!

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Gerald Brunken |

Die Ausstellungseröffnung in der havengalerie mit dem Künstler Tetsche war ein rundum tolles Ereignis . Eine gelungene Präsentation toller Exponate mit einem Künstler, der persönlich zugegen war und angenehm menschlich rüberkam, einer launigen und dabei immer respektvollen Laudatio aus dem Stegreif seines alten Weggefährten aus der Abteilung "Humor" der Illustrierten Stern Til Mette und interessanten Gesprächen ...mit Gästen, Künstler und der charmant-begeisterten Galeristin Dijana Nukic.
Ihr und allen Unterstützern ist ein kurzweiliger Abend in nahezu freundschaftlicher Atmosphäre zu verdanken.

Antwort von Dijana Nukic

Vielen Dank für den schönen Kommentar! :D 

Kommentar von Johannes Hübotter |

...das war wirklich ein toller Eröffnungsabend! Till Mette hat auch mit seinen einleitenden Worten mal rausgelassen, daß der Cartoon eine Kunstgattung ist, bei der eine Vernissage so richtig Spass machen kann und in Wort und Bild philosophischer Tiefgang und Zeitkritik wirklich auf den Punkt gebracht werden können (neues aus Kalau:" Tetsche war schon beim Stern, als Hitler noch an seinen Tagebüchern geschrieben hat!").
Auch wenn er sich fragt, was Pümpel, Spiegelei & co als running Gag mit Humor zu tun haben: Kinder finden sowas lustig! Tetsches Cartoons sind mehrdimensional, wie es die liebevoll aufgebauten Rebusinstallationen auch sind: sie machen auch Freude, wenn man sie nicht versteht.

Dank an Dich Dijana, für solche Highligts im kleinen Vegesack